Handball

Kader der Raubmöwen komplettiert

Nun sind es für die Raubmöwen des TSV 1860 Travemünde noch genau 2 Wochen bis zum offiziellen Start in die neue Drittligasasion 2017/18. Deshalb möchten wir heute unsere letzten 3 Neuzugänge in alphabetischer Reihenfolge präsentieren, die den Kader jetzt komplettieren:

 

20170904 die drei

v. links: C. Müller-Wendling, C. Voßbeck, S. Fehrs (Quelle: Raubmöwen)

 

weiter lesen

Junge Dänin wechselt zu den Raubmöwen

Was seit langem gemunkelt wurde, können wir nun als weiteren Neuzugang vermelden: Amanda Vester, eine junge dänische Torhüterin, ist in Lübeck in ihrer neuen, kleinen Wohnung „gelandet“, um sich den Travemündern Drittligahandballerinnen anzuschließen. Der internationale Verbandswechsel ist bereits vollzogen, Amanda steht ab sofort zur Unterstützung der Raubmöwen in der 3. Liga bereit.


Die fast 20-jährige Amanda hat das Handballspielen schon in frühen Jahren erlernt, bevor sie für Horsens HK und SK Aarhus  ihre letzten vier Jugendjahre in der dänischen Jugendliga gespielt hat. Dort konnte sie zusammen mit dänischen Jugend- und Seniorennationalspielerinnen trainieren, besonders gerne mit der ehemaligen ungarischen Nationaltorhüterin Olga Hoffmann, die in Dänemark u. a. als „Beste Torhüterin“ ausgezeichnet worden ist. In der letzten Saison spielte Amanda die erste Seniorensaison bei Vejle HK in der 3. Liga und schaffte den Aufstieg in die 2. Liga.

 

20170826 Amanda Vester

 

weiter lesen

Weiterer Zugang im Trainerstab der Travemünder Raubmöwen

Bei den Raubmöwen, der Drittliga-Frauenmannschaft des TSV v. 1860 e.V. Travemünde, gibt es im Bereich der sportlichen Leitung nach der Verpflichtung von Nils Küssner als Athletiktrainer einen weiteren Zugang. Nach dem Weggang von Thomas Hartstock (Handballpause) war die Position des Co-Trainers und Betreuers neu zu besetzen. Dieses ist nun den Verantwortlichen mit der Verpflichtung von Christian „Gio“ Neubauer  gelungen.

 

20170711 Gio Passfoto


Christian Neubauer spielte selbst in dem Zeitraum von 1988 – 2017 von der Jugend bis in die Herren aktiv Handball (VfL Bad Schwartau, Lübecker Turnerschaft, TuS Lübeck, Reinfeld und SC Buntekuh), leistungsmäßig bis in die Oberliga. Christian hat in seiner Zeit als Herrenspieler auch schon Trainerstationen durchlaufen wie z. B. im Jugendbereich des TuS Lübeck und zuletzt 3 Jahre als alleinverantwortlicher Trainer der 1. Frauenmannschaft des SC Buntekuh in der Regionsliga.

weiter lesen

Klassenerhalt – ja, wir wollen !!!

Bereits am Freitag, den 07.04.2017, um 20.00 Uhr, findet das vorverlegte Heimspiel der Travemünder Drittligafrauen, den Raubmöwen, gegen die Mannschaft der HG O-K-T in der Travemünder Senator-Emil-Possehl-Halle statt. Die Verlegung war notwendig geworden, da sich die weibliche Jugend A des Kooperationspartners VfL Bad Schwartau (10 Spielerinnen der Raubmöwen) bereits am Samstag, den 08.04.2017, morgens auf den Weg nach Blomberg macht um dort am Sonntag das Viertelfinal-Rückspiel in der Handball-Bundesliga zu bestreiten.


Aber nun zum wichtigen Spiel gegen die HG Owschlag-Kropp-Tetenhusen. Nur mit einem Sieg gibt es weiterhin die Chance den Klassenerhalt zu erreichen, das erklärte Saisonziel der jungen Mannschaft. Die Raubmöwen liegen zur Zeit mit 11:27 Punkten weiterhin auf dem 11. Tabellenplatz, erst der 9. Tabellenplatz bedeutet das rettende Ufer. Der Abstieg scheint in dieser Saison eine Sache zwischen den Raubmöwen, der TSG Wismar (12:28 Punkte) und der HSV Minden-Nord (12:26 Punkte) zu sein. Abgeschlagen und somit auch schon abgestiegen ist die Mannschaft aus Heidmark, die Mannschaft des VfL Oldenburg auf dem 8. Tabellenplatz mit 15:25 Punkten dagegen wird sich wohl selbst retten werden, ggf. durch Verstärkung aus der Bundesligamannschaft, wie bereits in den beiden letzten Spielen geschehen.

weiter lesen

Zwei Punkte gegen Oldenburg

Zwei Punkte gegen Oldenburg - das wären gute Voraussetzungen für das nächste Auswärtsspiel in Wismar - Das Heimspiel gegen die Mannschaft der HSV Minden-Nord, der 38:26 - Heimsieg am vergangenen Samstag, ist nun schon fast Vergangenheit. Was uns geblieben ist, ist die Tatsache, dass wir mit diesem Sieg gegen einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt 2 Punkte erspielt haben, die uns z. Z. bis auf einen Punkt an das rettende Ufer herangeführt haben. Und geblieben ist die Bestätigung, dass wir können und dass wir vor allem den Klassenerhalt aus eigener Kraft schaffen können.

 

20170309 Raubmoewen Bild2

Lara Fischer bei einem weiteren Torerfolg

 

weiter lesen