Handball

Testspiel gegen die Deutsche Nationalmannschaft der Polizei

Hallo alle zusammen, anbei möchten wir auf ein ganz besonderes Testspiel der Travemünder Raubmöwen hinweisen. Am Mittwoch, den 07.02.2018, um 19.30 Uhr werden die Drittliga-Frauenhandballmannschaft des TSV v. 1860 e.V. Travemünde in der Senator-Emil-Possehl-Halle, Steenkamp 32, 23570 Travemünde, ein Testspiel gegen die Deutsche Nationalmannschaft der Polizei bestreiten.


Die Deutsche Frauen-Nationalmannschaft der Polizei ist in der 6. KW 2018 in Eutin in der PDAFB Eutin in einem Trainingslager um sich auf die 5. Europäische Polzeimeisterschaft (EPM) vorzubereiten. In diesem Zuge wird sie diverse Testspiele in Schleswig-Holstein bestreiten. Da diese Mannschaft auch mit Erst- und Zweitligaspielerinnen besetzt ist, denken wir, dass dieses Testspiel mal wieder zu einem "Leckerbissen" für den Frauenhandball in der Region sein kann.

 

20180127 Team Raubmoewen


Der Eintritt beträgt für Jugendliche 1,00 €, Erwachsene 3,00 €. Saisonkarten haben bei diesem Spiel keine Gültigkeit.

weiter lesen

Weihnachtsgruß unserer Raubmöwen

Wir, die 1. Frauenhandballmannschaft des TSV v. 1860 e.V. Travemünde , die Raubmöwen, möchten uns heute ganz recht herzlich für eure tatkräftige und aufopferungsvolle Unterstützung im nun bald zu Ende gehenden Jahr 2017 bedanken. Ihr seid die tollsten Fans und steht uns immer zur Seite, auch in der derzeitigen schwierigen Situation, was wir besonders zu schätzen wissen.


Aber in 2018 wollen wir euch wieder mehr zurückgeben, denn wir werden nicht aufgeben. Die Saison ist noch lang und wir halten an unserem Saisonziel, dem Klassenerhalt, fest. Wir wollen den Erhalt der 3. Liga für die Region Lübeck, für uns und unsere Zukunft.


Heute, kurz vor Weihnachten, möchten wir euch allen erst einmal ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest in den Reihen eurer Liebsten wünschen, dazu ein paar ruhige Tage zum Entspannen und dann einen guten Rutsch in ein schönes, gesundes 2018. Wir werden bis dahin ab dem 27.12.2017 die Zeit bis zum 10.01.2018 nutzen und an uns zu arbeiten, damit wir dann zum Viertelfinalspiel im HVSH-Pokal gegen die Mannschaft der SV Henstedt-Ulzburg (Mittwoch, 10.01.2018, 20.00 Uhr, SZ Henstedt-Ulzburg) topfit sind.


Eure Raubmöwen

 

20171222 Weihnachtskarte 2017

 

weiter lesen

Langes Wochenende = Doppelspieltag bei den Raubmöwen

Liebe Sportfreunde, ich hoffe, dass ihr euch alle über den 25:21 Erfolg gegen die Mannschaft des TSV Wattenbek genauso gefreut habt wie ich. Leider saß ich genau zu der Zeit im Flieger auf dem Rückflug von einem Kurzurlaub auf Kreta. Daher konnte erst wieder am Hamburger Flughafen mein Handy aus dem Flugmodus herausnehmen und  auf einen Schlag informierten mich 157 WhatsApp-Nachrichten und natürlich Facebook mit einem Live-Video über den gelungenen Heimsieg.


Das war der vergangene Samstag, nun steht für uns alle fast das Ende einer arbeitsreichen Woche vor uns. Jetzt noch einmal Vollgas geben und dann geht es hoffentlich auch für euch in ein langes Wochenende, das wir auf Grund des bundesweiten arbeitsfreien Reformationstages im Kombination mit einem "Brückentag" genießen können.


Also auch ein langes, freies Wochenende auch bei den Raubmöwen? Nein, 2 Spiele stehen im Oktober noch an:


Am Samstag, den 28.10.2017 starten wir gegen 8.30 Uhr mit einem Bus nach Frankfurt/Oder um dort um 16.00 Uhr gegen die Mannschaft des Frankfurter Handball Club anzutreten. Das wird sicherlich nicht nur ein langer Handballtag, sondern auch ein sehr schweres Spiel gegen einen Gegner, der zur Zeit nur einen Minuspunkt aufweisen kann. Die Frankfurter Mannschaft kennen wir nicht, da sie in der letzten Saison noch in der Ost-Staffel gespielt hat und so können wir uns nur mit Videomaterial auf das Spiel vorbereiten. Auf jeden Fall wird das kein Spaziergang, aber zum Verlieren fahren wir dort nicht hin! Wir wissen auch noch nicht wie die Spielerinnen die lange Anreise verarbeiten, haben deshalb aber genügend Zeit eingeplant um Pausen zu machen und rechtzeitig vor Ort sein zu können. Die Mannschaft wird sich und alle mitfahrenden Fans  in auf der Fahrt zum Spiel wieder mit einem selbst "kreierten" Büffet versorgen. Für die Rückfahrt haben wir uns schon mal nach einem Pizzaservice in Frankfurt umgehorcht, damit dann alle nach "vollbrachter Arbeit etwas Warmes in den Magen bekommen".

weiter lesen

Kader der Raubmöwen komplettiert

Nun sind es für die Raubmöwen des TSV 1860 Travemünde noch genau 2 Wochen bis zum offiziellen Start in die neue Drittligasasion 2017/18. Deshalb möchten wir heute unsere letzten 3 Neuzugänge in alphabetischer Reihenfolge präsentieren, die den Kader jetzt komplettieren:

 

20170904 die drei

v. links: C. Müller-Wendling, C. Voßbeck, S. Fehrs (Quelle: Raubmöwen)

 

weiter lesen

Junge Dänin wechselt zu den Raubmöwen

Was seit langem gemunkelt wurde, können wir nun als weiteren Neuzugang vermelden: Amanda Vester, eine junge dänische Torhüterin, ist in Lübeck in ihrer neuen, kleinen Wohnung „gelandet“, um sich den Travemündern Drittligahandballerinnen anzuschließen. Der internationale Verbandswechsel ist bereits vollzogen, Amanda steht ab sofort zur Unterstützung der Raubmöwen in der 3. Liga bereit.


Die fast 20-jährige Amanda hat das Handballspielen schon in frühen Jahren erlernt, bevor sie für Horsens HK und SK Aarhus  ihre letzten vier Jugendjahre in der dänischen Jugendliga gespielt hat. Dort konnte sie zusammen mit dänischen Jugend- und Seniorennationalspielerinnen trainieren, besonders gerne mit der ehemaligen ungarischen Nationaltorhüterin Olga Hoffmann, die in Dänemark u. a. als „Beste Torhüterin“ ausgezeichnet worden ist. In der letzten Saison spielte Amanda die erste Seniorensaison bei Vejle HK in der 3. Liga und schaffte den Aufstieg in die 2. Liga.

 

20170826 Amanda Vester

 

weiter lesen