Handball

Die Raubmöwen erwarten den Tabellenzweiten aus Zwickau

Mit dem BSV Sachsen Zwickau, die mit 12:0 Punkten derzeit wegen des schlechteren Torverhältnisses "nur" auf dem zweiten Tabellenplatz rangieren, kommt eins der Spitzenteams der 2. Liga an die Ostsee. Die Zwickauerinnen haben bislang souverän agiert und gehören zu den 5 Top Teams der Liga und sicher auch zum engeren Kreis der Auftstiegskandidaten. Mit einem Schnitt von 750 Zuschauern pro Spiel sind sie absoluter Spitzenreiter in der 2. Handball Bundesliga der Frauen. Auch in der 1. Liga wäre diese Zahl ein Platz im Mittelfeld - kurzum die Raubmöwen haben eine besonders schwere Nuss zu knacken.

weiter lesen

Heimspiel gegen die SG H2Ku Herrenberg

Raubmöwen wollen es endlich wissen! - Am Samstag den 18.10.2014 um 16:30 Uhr wollen die Travemünder Raubmöwen endlich die ersten Punkte gegen die SG H2Ku Herrenberg einfahren. Der Gast aus Baden-Württemberg mit dem ungewöhnlichen Vereinsnamen konnte in vier Spielen auch erst einmal punkten - im ersten Spiel gegen Mainz 05. Die Raubmöwen stehen nach wie vor ohne einen Punkt da und dass soll sich an diesem Wochenende ändern.

weiter lesen

Raubmöwen wollen ersten Sieg im Nordderby

Am Samstag dem 27.09.2014 um 16:30 Uhr treffen die Handballerinnen des TSV Travemünde auf die SGH Rosengarten-Buchholz. Die Gäste aus Rosengarten, die mit etwa 120 km den kürzesten Anfahrtsweg zu den Raubmöwen haben – alle anderen Mannschaften der Liga sind für die Raubmöwen zwischen 400 und 800 km entfernt – haben in Ihren ersten beiden Begegnungen noch nicht verloren. Gerade im letzten Spiel gegen Bensheim hat Rosengarten mit einem deutlichen 8 Tore Sieg überzeugt.

weiter lesen

Die Raubmöwen erwarten den TSV Haunstetten zum ersten Heimspiel

Vor dem ersten Heimspiel gegen den bayrischen TSV Haunstetten ist alles im grünen Bereich. Die Raubmöwen des TSV Travemünde freuen sich auf die erste Partie in der 2. Handball Bundesliga zuhause in der „Steenkamphölle“. Erwartet wird auch ein Aufsteiger der letzten Saison – der TSV Haunstetten. Ausser dem TSV im Namen verbindet beide Teams das sie jeweils die einzigen Vertreter Ihrer Bundesländer in der Handballbundesliga der Frauen sind (Schleswig-Holstein / Bayern) und das die Struktur sehr ähnlich ist.

weiter lesen

Raubmöwen 2.0

Ein Rückblick von Frank Barthel (Teammanager) - Ich für meinen Teil war bereits von 2006 bis 2010 als Teamkoordinator für die Raubmöwen verantwortlich, damals noch weitestgehend allein mit allen Aufgaben. Deshalb war für mich 2010 auch Schluss, weil ich diese Belastung nicht länger schultern konnte. Natürlich habe ich den Werdegang der Raubmöwen weiterhin verfolgt und konnte sehen, dass das Team um Trainer Andraes Juhra – den ich quasi als letzte Amtshandlung in 2010 zum TSV holte – die Saison auf einem fantastischen 4. Platz in der 2. Liga abschliessen konnte. Leider gab es aber neben dem Spielfeld eine Menge Dinge, die nicht so liefen wie sie sollten und so schilderte mir seinerzeit die Handballabteilung im Frühjahr 2012 die Lage.

weiter lesen