Preisskat

Christa Brühl gewinnt 6. Preisskat der Saison

Endstand des 6. Preisskat der Saison 2014/2015 vom 21.03.2015

 

Rang Vorname Nachnahme Punkte
1. Christa Brühl 1.752
2. Heinz Porstendorfer 1.706
3. Martin Penzin 1.570
4. Helmut Klötzke 1.528
5. Ralf Miskiewicz 1.511
6. Thorsten Weigel 1.486
7. Rüdiger Pflaum 1327
8. David Palm 1.106
9. Friedrich Aussiecker 1.052
10. Andreas Hardell 1.026
11. Thomas Meinke 856
12. Frank Heinemann 666
13. Wolfgang Vincentini 490
14. Martin Penzin 859
15 Thorsten Weigel 711

 

 

weiter lesen

Heinz Porstendorfer gewinnt den 5. Preisskat

Heute ganz oben auf dem Treppchen: Heinz Porstendorfer

 

Rang Vorname Nachnahme Punkte
1. Heinz Porstendorfer 2.323
2. Gerd Freyer 1.836
3. Wolfgang Vincentini 1.793
4. Frank Heidemann 1.729
5. Rüdiger Pflaum 1.866
6. Jürgen Schlicht 1.452
7. Helgart Büchel 1334
8. Christa Brühl 1.328
9. Jürgen Westphal 1.278
10. Ralf Miskiewicz 1.251
11. Michael Starke 1.215
12. Helgart Höft 1.047
13. Detlef Riechel 1030
14. Martin Penzin 859
15 Thorsten Weigel 711

 

weiter lesen

TSV-Preisskat vom 8. November 2014

Im Clubhaus trafen sich diesmal 14 Skatfreunde um die insgesamt 6 Preise zu gewinnen. Klarer Sieger war diesmal Wolfgang Vincentini mit 2.305 Pkt. Er verwies Hartmut Kullick und Martin Penzin auf die Ränge 2 + 3.

 

Da unser Clubhaus im Dezember schon völlig ausgebucht ist, wird der nächste Preisskat erst im Januar 2015 stattfinden. Den genauen Termin werden wir später bekannt geben.

weiter lesen

Ralf Miskiewicz gewinnt 2. Preisskat

Ralf Miskiewicz gewinnt den 2. Preisskat der Saison. Zwei Frauen waren diesmal am Start. Mit Platz 9 + 13 sind sie heuer nicht so erfolgreich aufgetreten, wie bei anderen Veranstaltungen. In der Saisonwertung 2014/15  liegt nach zwei Runden an der Spitze:

 

1. Martin Penzin            3.659 Punkte    
2. Hartmut Kullick            3.386 Punkte    
3. Christa Brühl            3.343 Punkte    

weiter lesen

Martin Penzin gewinnt den 1. Preisskat der Saison

Zum ersten TSV-Preisskat der Saison 2014/15 waren 16 Schachfreunde/innen rechtzeitig auf dem Rugwisch erschienen und kämpften um die wieder guten Fleisch-, Wurst- und Käsepreise. Leider konnten zu spät eingetroffene Gäste im Ausweichquartier, dem Besprechungszimmer, nicht mehr mitmachen. Eng war es nicht nur im Raum, sondern auch bei den Punkten. Stark diesmal die teilnehmenden Damen auf den Rängen 2, 3 + 4! Beim nächsten TSV-Preisskat am Samstag, dem 18. Oktober 2014, dann natürlich wieder im großen Clubraum, erwarten wir auch wieder die anderen Stammspieler und gern auch "Neue".

weiter lesen