Preisskat

TSV-Preisskat vom 8. November 2014

Im Clubhaus trafen sich diesmal 14 Skatfreunde um die insgesamt 6 Preise zu gewinnen. Klarer Sieger war diesmal Wolfgang Vincentini mit 2.305 Pkt. Er verwies Hartmut Kullick und Martin Penzin auf die Ränge 2 + 3.

 

Da unser Clubhaus im Dezember schon völlig ausgebucht ist, wird der nächste Preisskat erst im Januar 2015 stattfinden. Den genauen Termin werden wir später bekannt geben.

weiter lesen

Ralf Miskiewicz gewinnt 2. Preisskat

Ralf Miskiewicz gewinnt den 2. Preisskat der Saison. Zwei Frauen waren diesmal am Start. Mit Platz 9 + 13 sind sie heuer nicht so erfolgreich aufgetreten, wie bei anderen Veranstaltungen. In der Saisonwertung 2014/15  liegt nach zwei Runden an der Spitze:

 

1. Martin Penzin            3.659 Punkte    
2. Hartmut Kullick            3.386 Punkte    
3. Christa Brühl            3.343 Punkte    

weiter lesen

Martin Penzin gewinnt den 1. Preisskat der Saison

Zum ersten TSV-Preisskat der Saison 2014/15 waren 16 Schachfreunde/innen rechtzeitig auf dem Rugwisch erschienen und kämpften um die wieder guten Fleisch-, Wurst- und Käsepreise. Leider konnten zu spät eingetroffene Gäste im Ausweichquartier, dem Besprechungszimmer, nicht mehr mitmachen. Eng war es nicht nur im Raum, sondern auch bei den Punkten. Stark diesmal die teilnehmenden Damen auf den Rängen 2, 3 + 4! Beim nächsten TSV-Preisskat am Samstag, dem 18. Oktober 2014, dann natürlich wieder im großen Clubraum, erwarten wir auch wieder die anderen Stammspieler und gern auch "Neue".

weiter lesen

TSV - Preisskatsaison 2014/15

Der erste TSV-Preisskat der Saison 2014/15 wird am 27. September 2014 im Clubhaus auf dem Rugwisch, Ivendorfer Landstraße 2A, um 19.00 Uhr, stattfinden. Hierzu sind alle Skatfreunde, egal ob TSV-Mitglied oder nicht, recht herzlich eingeladen.

weiter lesen

Helgart Büchel siegt beim April Preisskat

Zwei Frauen waren diesmal am Start. Mit dem Sieg und dem 9. Platz haben sie die weibliche Präsenz hervorragend vertreten. Nach der ersten Runde lagen noch fünf Skatfreunde mit über  1.000 Punkten dicht an der Tabellenspitze. Der zweite Durchgang brachte nur noch Helgard mit 1280 Pkt. über die 1000-er Grenze.

weiter lesen