Preisskat

Jürgen Westphal siegt beim Preisskat

Jetzt haben wir ihn auch im Bild, der Aprilsieger ist Jürgen Westphal und hat in diesem Jahr schon zum zweiten Mal zugeschlagen. In der Saisonwertung sind die ersten 5 Skatfreunde wie folgt platziert: 1. Ulrich Müller 14.816 Punkte, 2. Anton Bulygin 11.637 Punkte, 3. Wolfgang Vincentini 10956 Punkte, 4. Hartmut Kullick mit 10.858 Punkte und 5. Rüdiger Pflaum 9.557 Punkte. Die Punkte sind unbereinigte Wertungszahlen, bei der noch keine Streichwertung berücksichtigt ist.

weiter lesen

"Neuling" gewinnt den TSV-Preisskat

Schon wieder: Ein "Neuling" gewinnt den TSV-Preisskat!  Ist es denn nun das "Anfängerglück" oder doch Können? Bei starkem Schneetreiben trauten sich immerhin noch 16 Skatfreunde ins Clubhaus. 6 Akteure konnten sich über Preise freuen. Auch die beste Dame in der Runde freute sich noch über eine Flasche Wein.

weiter lesen

Jürgen Westphal gewinnt Februarpreisskat

"Anfängerglück", oder doch der "Supermann"!? Sieger beim Februarpreisskat wurde Jürgen Westphal. Er war zum ersten Mal bei uns im Clubhaus und räumte auch gleich richtig ab. Leider haben wir noch kein Foto vorliegen, aber "Insider" kennen ihn womöglich auch so schon. Gerüchter Weise wohnt er auf dem Priwall! Es gab heuer immerhin 9 Preise für die besten Skatspieler, sowie einen Sonderpreis für die beste Dame und den obligatorischen Trostpreis für die "rote Laterne".

weiter lesen

Preisskat - "The winner is Wolfgang Vincentini"

Wolfgang Vincentini gewann die letzte Ausgabe des Preisskates im Jahre 2012, da im Dezember kein Termin mehr frei ist. Es hat sich gezeigt, dass der Freitag für unseren Preisskat etwas unglücklich ist, so dass wir im nächsten Jahr versuchen, alle Preisskattermine auf einen Samstag zu legen. In der Saisonwertung führt derzeit "Uli" Müller mit 7.745 Punkten vor Anton Bulygin mit 7.097 Pkt. Hartmut Kullick liegt auf Rang 3 mit 5.201 Punkten. Auf Platz 4 Rüdiger Pflaum/4.813 Pkt. + Rang 5 für Christian Brandt/4.418 Punkte.

weiter lesen

Preisskat - Anton, unser Russe gewinnt!

Diesmal waren leider nur 10 Spieler am Start, die Damen haben uns völlig in Stich gelassen und auch sonst fehlten viele Stammspieler. An diesem Abend fanden einige Konkurrenzveranstaltungen statt. Aber auch Krankheit und Schichtdienst waren Schuld am Mangel an Teilnehmern. Trotzdem hat es allen Teilnehmern wieder jede Menge Spaß gemacht. Die, die nicht da waren, haben etwas versäumt. Erfreulicher Weise konnten wir am heutigen Abend auch neue Skatfreunde begrüßen. Es hat ihnen bei uns gut gefallen und sie werden auch wiederkommen. Einen Preis haben sie ja auch mit nach Mölln genommen.

weiter lesen