Schach

Bezirksliga-Punktspiel: SC Fehmarn - TSV Travemünde II

Unsere "Zweite" vergeigte den Mannschaftskampf am Donnerstag auf Fehmarn mit 2:4 Punkten. Da uns die Gastgeber freundlicher Weise mit einer Spielterminverlegung entgegen kamen, hatte "Mirna" für uns und den Gastgebern die Getränke gesponsert! In der Reihenfolge der Bretter gab es folgende Einzelergebnisse: Brett 1: Jörg Gerstel spielte gegen den über 200-DWZ-Punkten besseren Schachfreund Haseroth toll auf, hätte gewinnen können, aber das Remis war auch "klasse", war letztlich aber nicht spielendscheidend. Brett 2: Eigentlich, wenn und aber, sfr. Razmy war heuer für Wolfgang Pieper zwar machbar, beide DWZ-gleich, aber leider hat Wolfgang überzogen und 0:1 gespielt. (Das war ja nur Training für die Verbandsligapartie am Sonntag. Eine verpatzte Generalprobe ist ja eigentlich fast immer gut, oder? Gleich die nächste Frage: Ob er und Till die Priwallfähre um 00.30 Uhr noch bekommen haben? Mariam hat sicherlich auf der Rückfahrt ordentlich "Stoff" gegeben.

weiter lesen

2. Mannschaft unterliegt Eutin

In der Bezirksliga musste unsere II. Mannschaft am Freitag, dem 21.3.14, zu Hause gegen den SV Eutin II spielen. Leider ging der Kampf knapp mit 2,5:3,5 verloren. Am 1. Brett fuhr Jörg Gerstel einen sicheren Sieg ein. Der Eutiner Gegner am 2. Brett war für den diesmal durch den Ausfall vieler Travemünder Stammspieler spielenden Till Karow zu stark, also gab es da eine erwartete Niederlage. Streit gab es am 3. Brett, denn unser Ralf Baade hatte vergessen, sein Handy auszuschalten. Das wird eigentlich üblicherweise mit Partieverlust bestraft und das reklamierte sein Gegner auch sofort und beendete die Partie. Laut Turnierordnung soll aber vor Spielbeginn auf diesen Passus hingewiesen werden, was nicht erfolgte. Das hatte daher zum Ergebnis "1:0" für Ralf geführt, da sein Gegenüber nicht weiterspielte.Tja, Turnierordnungen müssen nun mal eingehalten werden, auch wenn sie teilweise unverständlich sind.

weiter lesen

Schach-Verbandsliga - Sieg in Lübeck!

In der Schach-Verbandsliga spielt unsere "Erste" auch weiterhin gut mit. Am heutigen Sonntag, dem 16.3.14, gab es beim Spiel in Lübeck gegen den LSV IV folgende Einzelergebnisse in der zeitlichen Reihenfolge: Natürlich, zuerst musste erst einmal wieder ein "NULL" eingefahren werden. "Schuld" daran hatte diesmal am 7. Brett unser Dr. Andreas Fröde. Sein jugendlicher Gegner wurde in der Starterlister mit einer DWZ von 1572 geführt, ...aber inzwischen hat er längst die 1800 erreicht. Das war nach der langen Pause für Andreas dann doch zu viel.

weiter lesen

Schwer erkämpfter Sieg gegen SK Norderstedt II

Auch in der Verbandsligapartie am Sonntag, dem 23. Februar 2014,zu Hause gegen den SK Norderstedt II gab`s einen Sieg, diesmal mit 4,5 : 3,5 Punkten! Muß das wirklich immer so sein, dass wir erst mit 0:2 Pkt. zurück liegen müssen, um dann die Aufholjagd mit einem Remis zu beginnen? Anscheinend ja, denn heuer fing es auch wieder gruselig an: Unser Jürgen Seipel musste sich krankheitsbedingt kurzfristig abmelden, also nach einer kampflosen Partie 0:1. Andreas Lenk musste sich dann als nächster aus dem Spiellokal schleichen, denn seine Niederlage war leider schon früh absehbar = 0:2, aber er durfte sich dann wenigstens über einen Pokal nebst Urkunde für den 3. Platz beim Turnier in Ratzburg freuen. Neithard Nickel und auch seine Mannschaftskameraden sahen in seiner Partie keinen Gewinnweg und so musste er ins Remis einwilligen...

weiter lesen

Heimspiel gegen den SV Strand 74

14. Februar 2014 -  Mannschaftsführerin Mariam hatte bei der Auswahl der Spieler die Qual der Wahl. Ein sehr seltenes, aber klasse Ereignis, das aber der bisher sieglosen „Zweiten“ sehr gut tat. Wolfgang hatte bereits nach wenigen Minuten seinen Gegner niedergerungen und die TSV-Farben mit 1:0 in Führung gebracht. Da dachte sich Lee-David, was der älteste Spieler in unserer Mannschaft kann, kann der Jüngste auch. Schnell und überaus souverän fuhr er seinen Sieg ein.

weiter lesen