Wir nehmen Abschied von Wanda Stibitzky

Wir nehmen Abschied von einem Urgestein unserer Gemeinschaft. Am 1. April 1930 trat Wanda der „Freien Turnerschaft Travemünde“ bei, einem der Gründungsvereine des heutigen TSV. Neben dem Geräteturnen hatte sie sich als Schülerin auch der Leichtathletik verschrieben. In der folgenden Zeit, mittlerweile etwas älter geworden, absolvierte sie die verschiedensten Lehrgänge, um beim Kinderturnen Verantwortung übernehmen zu können. 1969 übertrug man ihr das Amt der Frauenwartin im Verein. Sie war in vielen Jahren aktiv in den Gymnastikgruppen und als Übungsleiterin beim Schwimmen. Die silberne Verdienstnadel erhielt Wanda im Jahre 1965. Zum Ehrenmitglied wurde sie 1980 ernannt.

 

20170610 Wanda Stibitzky

 

 

Nach über 87 Jahren treuer Vereinszugehörigkeit verlieren wir mit Wanda eine überaus liebe und aufrichtige Freundin, die wir nicht vergessen werden.


Unser ganzes Mitgefühl gilt ihren Angehörigen.
Travemünde, im Mai 2017