Beachvolleyball - Eine unglaubliche Geschichte

Damp, 04.06.2017 - Seit Beginn des Damper Beachvolleyballturniers (2005) bin ich jährlich aktiv dabei. Anfangs mit sehr ambitionierten sportlichen Zielen, welche allerdings nie erfüllt werden konnten. Dafür habe ich in den früheren Jahren "die Party" gewonnen und mir vor Ort einen "besonderen Namen" gemacht ;-) Beste persönliche Platzierung war mal Platz 9. Später habe ich vor allem das Mixedturnier genutzt, um unsere Travemünder Volleyballjugend an dieses tolle Beachvolleyballevent heranzuführen. Demnach musste ich mehrmals auch mal mit dem letzten Platz vorlieb nehmen. Seit 2 Jahren spiele ich rein "Just for Fun" mit meiner Hamburger Beachpartnerin Rike Koch. Aufgrund der großen Teilnehmerzahlen (bis zu 96 Teams)  verpassen wir in der Regel die Qualifikation für die Endrunde der besten 32 Teams.

 

20170610 Damper Fruehjahrs Cup Bild7

tolles Finale bei besten Beachvolleyballwetter

 

Beim diesjährigen Frühjahrs Beach-Cup waren 76 Mixed Teams am Start und wir beide gehörten definitiv nicht zu den TOP 10 Teams. Doch irgendwie haben wir es in diesem Jahr bis ins Finale geschafft und dort sogar ein tolles offenes und spannendes Spiel gegen die deutlich körperlich und technisch besseren Gegner abgeliefert. Hauptgrund für unsere tolle Turnierleistung lag an unserer sehr stabilen Annahme und unseren Willen um jeden Ball zu kämpfen. Zudem konnte ich meine fehlende Durchschlagskraft im Angriff durch ein cleveres taktisches Verhalten kompensieren. Im Achtelfinale hatten wir zudem auch viel Glück. Dort gelang es uns unglaubliche 7 Matchbälle abzuwehren bevor wir dann glücklich 26:24 gewinnen konnten.

 

20170610 Damper Fruehjahrs Cup Bild1 

3 Siege in der Vorrunde sicherten den Weg in die Endrunde

 

20170610 Damper Fruehjahrs Cup Bild2

Unser zweites Travemünder Mixedteam mit Petra & Oppi belegte den 17. Platz

 

20170610 Damper Fruehjahrs Cup Bild3

 

Im Finale zeigte Rike ihre bisher mir bekannte beste Beachvolleyballleistung und brachte uns durch ihre kraftvollen Angaben immer wieder zurück ins Spiel. Leider hatte ich gerade im Finale etwas Pech mit meinen Angaben, die zu oft 30cm zu lang waren. Das Wichtigte haben Rike und ich aber geschafft. Wir wollten im Finale vor den ca. 150 Zuschauern nicht "abgeschlachtet" werden. Mit dem knappen Ergebnis von 14:16 & 13:15 haben wir dieses Ziel mehr als erfüllt und den Zuschauern eine tolle Show geliefert. Mit insgesamt 7 Siegen und dieser knappen Niederlage haben wir uns den 2. Platz auch verdient.

 

20170610 Damper Fruehjahrs Cup Bild4

In den fünf K.O. Runden hatten wir es immer mit größere und vor allem jüngeren Männern zu tun...

 

20170610 Damper Fruehjahrs Cup Bild5

... aber Größe und Athletik ist zum Glück halt nicht Alles :-)

 

20170610 Damper Fruehjahrs Cup Bild6

unser U20 Mädels (Jojo & Anna) sowie Domi begleiteten uns auf den Weg ins Finale

 

Als Preis ergatterten wir uns neben 2kg leckersten Landschinken, eine 3l Bierflasche und einen tollen Pokal auch die Anerkennung der Zuschauer und Teilnehmer. Persönlich war dies ein unglaublicher Tag für mich, den ich definitiv nie vergessen werde.

 

20170610 Damper Fruehjahrs Cup Bild8

Unglaublich... 2.Platz von 76 Teams

 

20170610 Damper Fruehjahrs Cup Bild9

Glückliche "Sieger der Herzen" Rike Koch & Volker Hoppe

 

Ich freue mich schon auf das kommende Turnier im Sommer (12-13.08.2017), wo Rike und ich ja nun als "Favoriten" an den Start gehen werden ;-)

 

Mit sportlichen Grüßen

Volker Hoppe