Die Raubmöwen kooperieren mit VfL Bad Schwartau

Die Raubmöwen des TSV Travemünde werden in Zukunft mit der Handballabteilung des VfL Bad Schwartau „gemeinsame Sache“ machen! Die Idee einer Zusammenarbeit speziell im Frauenhandball ist nicht neu, war aber bis dato nicht umsetzbar, weil seinerzeit kein Weg gefunden werden konnte dies umzusetzen – nun ist er da !
Frank Barthel von den Raubmöwen dazu : „Einige Rahmenbedingungen haben sich seit den ersten Gedanken vor 4-5 Jahren geändert. Es hat uns nun relativ wenig Zeit gekostet um zu klären wie wir alle uns eine Zusammenarbeit vorstellen und was wir von Ihr erwarten-
die Zusammenarbeit ist richtig und aus meiner Sicht die einzige Lösung auch in Zukunft erfolgreich hochklassigen Frauenhandball in der Region anbieten zu können!“
Benjamin Busch vom VfL Bad Schwartau ergänzt :“Wir haben so in Zukunft die Möglichkeit über sehr kurze Wege Abstimmungen zu treffen, die vorher so nicht möglich gewesen wären. Unsere sehr gute Jugendarbeit wird damit deutlich gestärkt und es ergeben sich völlig neue Möglichkeiten.“ Die Zusammenarbeit wurde sofort in Bezug auf die Trainersuche und Kaderplanung begonnen. In puncto Trainerfrage wird vom derzeitigen Stab eine Doppelaufgabe in Erwägung gezogen bei der/die neue Trainer/in sowohl die Raubmöwen als auch die 1. Damen des VfL Bad Schwartau trainiert. Durch die Unterstützung von Thomas Kruse und Olaf Schimpf kann der/die neue auf langjährige Erfahrung zurückgreifen.
Ob es in der Zukunft eine Spielgemeinschaft geben wird ist noch nicht klar, wichtig ist für alle Beteiligten, dass im Rahmen dieser Kooperation Kräfte in jeder Hinsicht gebündelt werden können, die dem Frauenhandball jetzt und in Zukunft weiterhelfen werden.

Frank Barthel
TSV Travemünde
Handball Bundesliga Frauen