News von der Tischtennisabteilung

Hallo liebe Sportfreunde! Es wird nicht langweilig im TSV Travemünde. Kurz vor Weihnachten wurde der Verein, und somit auch wir, von der Hansestadt Lübeck informiert, dass unsere kleine Sporthalle am Strandweg ab dem 01.01.2013 nicht mehr genutzt werden darf. Weitere Kommentare hierzu spare ich mir. Zum Glück konnte der TSV-Vorstand uns kurzfristig eine Alternative bieten. Es wurde im Pommernzentrum der Veranstaltungssaal in der Ostseeakademie angemietet und mit vereinten Kräften haben wir zusammen mit den Judoka und dem Vorstand in der ersten Januarwoche den Umzug vollzogen. Es klappte alles sehr gut. Vielen Dank allen Helfern.
Wir müssen allerdings mit einigen Kompromissen leben und hoffen, dass unser Hallenneubau so schnell wie möglich fertig wird. Die Beleuchtung lässt doch arg zu wünschen übrig und auf die Erneuerung der defekten oder altersschwachen Glühlampen hätten wir wohl noch Ewigkeiten warten müssen, wenn nicht auch hier der gesamte TSV-Vorstand selbst Hand angelegt, und mit einem Rollgerüst die Leuchtmittel ausgetauscht hätte. Vielen Dank für euren Einsatz.

Aber auch der Parkettfussboden macht uns zu schaffen. Er ist sehr glatt und wir müssen uns mit feuchten Lappen ein wenig Standfestigkeit schaffen.

Da der Tagungsraum auch manchmal für Veranstaltungen genutzt wird, und dieses Vorrang hat, fällt ab und zu das Training aus bzw. müssen unsere Heimspiele verlegt werden. Das ist aufgrund des engen Terminplanes und des geringeren Platzangebotes (es können nicht zwei Mannschaften gleichzeitig Punktspiele bestreiten) mit sehr viel Schwierigkeiten verbunden. Teilweise haben wir unser Heimrecht auch abgeben müssen. Erschwerend kam hinzu, dass Änderungen im Belegungsplan oftmals sehr spät bekanntgegeben wurden, so dass die Mannschaftsführer ganz schön Stress bekamen.

Ein ganz entscheidender Punkt allerdings ist die Erreichbarkeit der neuen Trainingsstätte gerade jetzt im Winter. Konnten die Kinder und Jugendlichen bisher zu Fuß oder mit dem Fahrrad fahren, ist die Strecke jetzt um einiges weiter und hält viele davon ab, zum Training zu kommen. Dieses Problem wird uns allerdings auch mit der neuen Halle am Rugwisch begleiten.

Die Zahl der trainierenden Jugendlichen nimmt im Moment dramatisch ab, was auch mit dem berufs- bzw. krankheitsbedingtem Ausfall unserer Jugendtrainer zu tun hat. Bisher konnten wir das durch den Einsatz einiger Herrenspieler (Danke noch mal für euren Einsatz) ganz gut kompensieren, aber das ist keine Dauerlösung. Wir haben deshalb handeln müssen und konnten kurzfristig mit Markus Weber einen qualifizierten Jugendtrainer gewinnen. Markus hat bereits ein paar Probetrainings abgehalten und die „Kleinen“ haben ihn schnell ins Herz geschlossen. Er wird ab Februar das Training im Jugendbereich übernehmen. Momentan spielt er selber noch beim TSV Ratekau, wird aber zur neuen Saison dann auch nach Travemünde wechseln und uns somit auch spielerisch verstärken. Herzlich Willkommen.

Sportlich stehen wir im Moment recht gut da. Trotz der widrigen Bedingungen hält sich die 1. Herren immer noch im Mittelfeld der 1. Kreisklasse. Auch hier macht sich der Ausfall von Marco Schneider und Philipp Stolt bemerkbar. So mussten Anfang des Jahres gleich zwei herbe Niederlagen verkraftet werden. Aber ich bin mir sicher, dass sich das auch wieder zum Positiven wendet. Marco konnte schon wieder in den Punktspielbetrieb einsteigen und Philipp ist hoffentlich auch bald wieder fit. Dann werden wir schon noch die nötigen Punkte zum Klassenerhalt einfahren.

Die 2. Herren hält sich im Moment in der 2. Kreisklasse auf einem achtbaren 4. Tabellenplatz und hofft, dass Detlev Kirstein bald wieder von seinem Auslandsaufenthalt zurück ist die Verletzung von Rüdiger Christophel schnell ausheilt. Wir wünschen dir gute Besserung.

Die 3. Herren steht in der 4. Kreisklasse auf einem Aufstiegsplatz und wenn nicht ein extremer Leistungsabfall eintritt, wäre dieses Jahr ein Aufstieg denkbar, zumal Andreas Bonnen nach seiner überstandene Krankheit mithilft, dieses Ziel zu verwirklichen. Weiter so Männer.

Auch die 4. Herren ist in ihrer Staffel (6. Kreisklasse) recht erfolgreich und dem Aufstieg recht nahe. Im Moment stehen sie mit 5 Punkten Abstand zum Dritten auf Tabellenplatz 2. Nachdem sich ein starker Konkurent (Moisling II) vom Spielbetrieb abgemeldet hat, sind die Aussichten ganz gut. Mit nur 2 Punkten Abstand zum Tabellenführer Stockelsdorf IX, ist sogar noch die Meisterschaft möglich.

Die Jugendmannschaft um Jan-Ole Bittorf kommt auch immer besser in Fahrt und belegt einen Platz im unteren Mittelfeld. Und auch die Schüler haben trotz einiger derber Niederlagen eine Menge Spaß an ihrer ersten Punktspielteilnahme. Immerhin haben sie schon ein Spiel gewonnen und sind nicht Tabellenletzter. Nur nicht locker lassen, das wird schon noch.

Ende Dezember 2012 haben Marcel Thomas und Matthias Dippert erfolgreich die Schiedsrichterprüfung bestanden und Andreas Schroeder erfolgreich verlängert. Jetzt haben wir mit Axel Peters insgesamt 4 Schiedsrichter. Herzlichen Glückwunsch.

Ich bedanke mich noch einmal bei allen Vorstandmitgliedern, Mannschaftsführern und denen, die dazu beitragen, dass wir diese Zwischenlösung meistern und wünsche allen ein frohes Ostereiersuchen.


Ihr / Euer Matthias Dippert